Wir waren am 31. Mai in Dietingen im Wald. Dort haben wir uns mit dem Förster Herr Nickel getroffen. Wir haben viel über Bäume gelernt. Es gibt Laub- und Nadelbäume und alle sehen ganz unterschiedlich aus. Wir haben auch Wildschweine gesehen. Die kleinen Frischlinge waren sehr süß! Der Förster hatte einen Hund dabei. Er hieß Ben. Alle Kinder haben mit ihm gespielt. Er war sehr witzig .Ben hat ein totes Eichhörnchen gefunden. Wir haben es begraben und das Grab mit Blumen geschmückt. Es war ein toller Ausflug! Linda und Anisa