Willkommen auf der Webseite der Johannitergrundschule Rottweil!

 

 

Alle Aufgaben und Infos für die Kinder während der unterrichtsfreien Zeit finden Sie unter der Rubrik " Für unsere Johanniterschüler"

Wiederaufnahme des Unterrichts am 18.05.20

Download
2020 05 14 Elternbrief Kultusministerin
Adobe Acrobat Dokument 360.6 KB
Download
Eltern Merkblatt Corona 13.05.20.docx
Microsoft Word Dokument 201.3 KB

 

 

Infoschreiben des Kultusministeriums

Download
2020_04_28_Corona_Ministerin_Schreiben_a
Adobe Acrobat Dokument 275.5 KB

 

 

Sehr geehrte Eltern,

 

ab dem 27.4.20 wird die Notbetreuung an den Schulen ausgeweitet.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Download
2020 04 20 Notbetreuung wird vom 27. Apr
Adobe Acrobat Dokument 127.9 KB

 

 

 

Probleme? Sorgen?

 

www.nummergegenkummer.de

 

116111 Kinder- und Jugendtelefon

 

0800 111 0550 Elterntelefon

 

 

 

Stress-Situation in der Familie?

Schulpsychologische Beratungsstelle Donaueschingen

Irmastraße 7-9
78166 Donaueschingen
Tel.: 0771-89670-30

poststelle.spbs-ds@zsl-rs-fr.kv.bwl.de

Sprechzeiten:
Montag -Donnerstag 8.00 - 11.30 Uhr und 14.00-16.00 Uhr
Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr

 

Unsere Schule

 

Wir sind eine staatliche Grundschule im obersten Stockwerk eines denkmalgeschützen Schulhauses mitten in Rottweil.

 

Die Inhalte und Ziele unserer Arbeit richten sich nach dem aktuellen Bildungsplan Baden-Württemberg. Es gelten für uns die Werte und Normen des Schulgesetzes von Baden-Württemberg.

Die Ganztagesbetreuung wird von der Stadt Rottweil getragen.

 

 

 

 

 

 

Unsere Gemeinschaft

 

Bei uns passt die ganze Schule um den Adventskranz. Zu Wandertagen oder Ausflügen machen sich alle vier Klassen gemeinsam auf den Weg. Erst- bis Viertklässler genießen diese Tage, an denen alle zusammen etwas unternehmen.

 

In unserer Schule kennt jede/r jede/n. Das schafft Geborgenheit und Identität. Weil sich alle kennen, bedeutet das auch Verbindlichkeit und sorgt für einen sehr direkten pädagogischen Bezug der Erwachsenen zu den Kindern.

 

 

 

Die Eltern

 

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern im Sinne einer Erziehungspartnerschaft ist uns sehr wichtig. Das bedeutet, dass wir bei Bedarf schnell Kontakt mit Ihnen aufnehmen, um Sie über Schwierigkeiten, Probleme oder Konflikte zu informieren oder Sie um eine bestimmte Unterstützung zu bitten.

 

 

Soziales Lernen

 

Wie wollen wir zusammen lernen und spielen?

 

Respekt, Achtsamkeit und Disziplin sind für uns die 3 Säulen, auf denen unsere Schulregeln ruhen.

 

Erziehung ist immer auch die Auseinandersetzung um das Einhalten dieser Regeln. Das Vorbild der Erwachsenen ist hier grundlegend.

 

Beim „Motto des Monats“, der Schulversammlung oder dem Klassenrat beschäftigen sich die Kinder bewusst mit den Regeln.

 

Durch Dienste wie Schiedsrichter, „Game-Service“ oder das Juniorhelferprogramm lernen die Kinder, sich für die Gemeinschaft einzubringen.

 

 

 

Raus aus der Schule!

 

So oft wie möglich verlassen wir die Schule, um Dinge und Themen konkret werden zu lassen. Dies sind beispielsweise die Natur vor den Toren der Stadt aber auch in unserem Schulgarten. Dies sind die Kirchen, Plätze und Museen Rottweils ebenso wie die Feuerwehr und die Narrenstube der Narrenzunft.

 

 

 

 

 

Wer liest, versteht die Welt

 

Die Förderung der Lesekompetenz hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert.

 

Regelmäßige Lesezeiten, das Vorlesen, Lesen mit Antolin und Büchereibesuche gehören zum festen Programm. 2 ehrenamtliche Lesepatinnen unterstützen uns.

 

 

 

Richtig essen, gut lernen

 

Das Thema „Gesunde Ernährung“ hat in jedem Schuljahr seinen Auftritt. Praktisch gehört dazu auch die Ernte aus dem Schulgarten, die entweder direkt verzehrt oder noch zubereitet wird. Im Alltag heißt es bei uns: Süßigkeiten unerwünscht! Wir achten mit den Eltern darauf, dass die Kinder ein wirklich gesundes Vesper und zuckerfreie Getränke dabei haben.

 

 

 

NaWi (Naturwissenschaftliches Arbeiten) in Klasse 3 und 4

 

Das ist wöchentlich eine Doppelstunde, in der das Experimentieren, Ausprobieren, Vermuten, Wundern, Erklärungen finden im Mittelpunkt steht. Ganz praktisch. Papier und Stift braucht es da nur für die Versuchsskizzen.